ⓘ Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Riester-Renten-Vergleich 2021

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Riester-Renten.

Sie möchten Ihre Altersvorsorge aufstocken und sich nicht lediglich auf die gesetzliche Alterspension verlassen? Dann kann eine Riester-Rente das geeignete Instrument sein, wenn Sie als Deutscher in Österreich leben oder Ihren Ruhestand im Nachbarland verbringen möchten. Österreichern steht außerdem der Abschluss einer prämienbegünstigten Zukunftsvorsorge zur Wahl.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, welche Formen der Riester-Rente es gibt, wer sie nutzen kann und worauf Sie laut diverser Tests bei Vertragsabschluss unbedingt achten sollten.

Kaufberatung zum Riester-Rente-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Riester-Rente-Testsiegers!

  • Die Riester-Rente ist eine private Möglichkeit der Altersvorsorge.
  • Das österreichische Pendant zur Riester-Rente ist die prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge (PVZ).
  • Flexible Auszahlungen sind nicht ohne Weiteres möglich, allerdings lassen sich mit dem richtigen Vertrag vorteilhafte Renditen erzielen.

riester rente test

Alterspensionen beziehungsweise Renten sind einige der am häufigsten diskutierten Themen, sowohl im politischen als auch im privaten Umfeld.

Frau, die mit Stift Dokumente zur Riester-Rente ausfüllt

Achten Sie bei Abschluss des Riester-Renten-Vertrags genauestens auf Details, wie beispielsweise die Vereinbarung einer Rentengarantiezeit.

Und kein Wunder – schließlich möchte man sich im Alter nicht zu sehr einschränken und seinen Lebensstandard an eine zu kleine Rente oder Pension anpassen müssen.

Zusätzlich zur gesetzlichen Alterspension sorgen daher viele auch mit betrieblichen Programmen vor.

Doch privat lässt sich ebenfalls für das Alter sparen. Die in Österreich als prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge und in Deutschland als Riester-Rente bezeichnete Aufstockungsoption möchten wir Ihnen in unserem großen Riester-Renten-Vergleich 2021 auf oe24.at vorstellen.

1. Was genau versteht man unter dem Begriff „Riester-Rente“?

Die Riester-Rente ist eine private Form der Altersvorsorge. Wer sich nicht allein auf die staatliche Rentenversicherung stützen und ein zusätzliches Finanzpolster für die Rente anlegen möchte, kann dies mithilfe einer Riester-Rente tun.

» Mehr Informationen
Können Sie die Riester-Rente stilllegen?

Sollten Sie in eine finanzielle Notsituation geraten und die monatlichen Einzahlungen nicht mehr stemmen können, besteht die Möglichkeit, die Riester-Rente vorübergehend beitragsfrei zu stellen. Anders als bei einer endgültigen Vertragsauflösung wird dabei keine Rückerstattung nach Kündigung fällig. Sobald Sie sich finanziell wieder erholt haben, können die Einzahlungen fortgesetzt werden. Während Sie Ihre Riester-Rente stilllegen, haben Sie keinen Anspruch auf staatliche Förderungen und Zulagen.

Zwar ist die Riester-Rente selbst ein deutsches Instrument, kann jedoch auch für Sie von Interesse sein, wenn Sie von Deutschland nach Österreich ziehen, Ihre Einkünfte jedoch weiterhin in Deutschland erzielen. Auch deutsche Rentner, die ihre Zeit nach dem Berufsleben in Österreich verbringen, haben Anspruch auf die Auszahlung ihrer Beiträge.

Das österreichische Äquivalent zur Riester-Rente ist die PZV, die prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge. Über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Systeme werden wir Sie auf oe24.at im Folgenden ebenfalls informieren.

2002 vom damaligen deutschen Arbeitsminister Walter Riester ins Leben gerufen und nach selbigem benannt, funktioniert die Riester-Rente ähnlich wie eine Versicherung. Regelmäßige Einzahlungen von Riester-Rente-Beiträgen bei privaten Anbietern oder Banken werden mit Förderungen und staatlichen Zulagen aufgestockt. Zudem sorgen die jährlichen Zinsmehrungen für Zuwächse.

Steuervergünstigungen machen das Angebot oft zusätzlich attraktiv für Sparer und die Riester-Rente auch für Besserverdienende interessant. In Ihrer Steuererklärung können Sie die Riester-Rente als „Sonderausgaben“ geltend machen. Nutzen Sie dazu die Anlage AV. Als Ehepartner können Sie die Riester-Rente in der Steuererklärung vermerken, insofern Sie förderberechtigt sind.

Ehepartner gelten als mittelbar begünstigt und erhalten somit Riester-Renten-Zulagen, auch wenn Sie selbst nicht zu einer der unmittelbar empfangsberechtigten Gruppen zählen.

Des Weiteren werden die Einzahlungen in die Riester-Rente in einem Fond verwaltet und lassen sich, je nach Vertrag, gezielt anlegen. So können Sie mit etwas Geschick nicht nur Ihr Geld sicher verwalten (dank Kapitalgarantie) sondern auch Renditen erzielen. Letztere sind in der Regel allerdings nicht abgesichert, womit ein gewisses Risiko für zusätzlich erzielbare Gewinne besteht.

Achtung: Anders als bei der Rürup-Rente, können keine flexiblen Einzahlungen und Entnahmen vorgenommen werden. Erst mit dem bei Vertragsabschluss vereinbarten Renteneintrittsalter, frühestens aber ab einem Alter von 62 Jahren, kann die Auszahlung ohne Vorteilsverluste erfolgen. Möchten Sie Ihre Riester-Rente früher auflösen, müssen Zulagen und erstattete Steuern zurückgezahlt werden.

Jährlich dürfen bis zu 2.100 Euro inklusive Zulagen in die Riester-Rente eingebracht werden. Der Mindesteigenbeitrag beträgt 4 Prozent des Brutto-Vorjahreseinkommens (rentenversicherungspflichtig), mindestens jedoch 60 Euro. Spezielle Riester-Renten-Rechner, die von vielen Versicherungen angeboten werden, können Ihnen bei der Vorab-Kalkulation behilflich sein.

2. Welche Vorteile bietet die Riester-Rente?

Riester-Renten-Rechner der Allianz

Die Allianz-Versicherung bietet, wie viele andere, einen Riester-Renten-Rechner an.

Für viele Arbeitnehmer und Beamte ist eine Riester-Rente vor allem deshalb sinnvoll, weil sie staatlich bezuschusst wird. Das bedeutet, dass Ihnen, bei regelmäßiger Beantragung, eine Zulage zur Riester-Rente gewährt wird, die seit 2018 175 Euro jährlich beträgt. Familien mit Kindern erhalten weitere Zulagen.

Insgesamt kann sich die staatliche Förderquote auf 25 bis 90 Prozent belaufen, abhängig von der Anzahl der Kinder, des Familienstandes und des Einkommens. Wer bei Vertragsabschluss jünger als 25 Jahre ist, kann sich zudem über einen Einstiegsbonus von 200 Euro freuen.

Die Riester-Rente unterliegt einem Pfändungs-Schutz und darf auch im Insolvenzfall nicht belastet werden. Eine Ausnahmesituation kann sich ergeben, wenn die Zulagenbeantragungen nicht regelmäßig erfolgten. Darüber hinaus wird die Auszahlung lebenslang in vorab vereinbarter Höhe garantiert.

» Mehr Informationen

3. Wer kann eine Riester-Rente abschließen?

Die Riester-Rente kann von Beamten, Arbeitnehmern und rentenversicherungspflichtigen selbstständig Tätigen genutzt werden. Ebenfalls berechtigt zur Beantragung der privaten Altersvorsorge sind:

» Mehr Informationen
  • Auszubildende
  • Soldaten, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende
  • Eltern in Elternzeit
  • Ehepartner von Menschen, die eine Riester-Rente abgeschlossen haben
  • Bezieher von Beamtenversorgung, Erwerbsminderungsrente, Vorruhestandsgeld, Arbeitslosengeld, Krankengeld, Verletztengeld, Übergangsgeld

4. Wie und wo schließen Sie die beste Riester-Rente ab?

Neben diversen Versicherungen bieten auch Sparkassen und Banken Riester-Renten bzw. private Pensionsvorsorgen mit staatlicher Beteiligung an. Dazu gehören unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Allianz
  • Provinzial
  • HanseMerkur
  • HDI
  • Uniqa
  • Generali
  • Erste Bank/Sparkasse

4.1. Welche unterschiedlichen Arten von Riester-Renten gibt es im Vergleich?

Grundsätzlich unterscheidet man im Riester-Renten-Vergleich zwischen dem Modell, das eine gewisse Verzinsung und damit einen bestimmten Auszahlungsbetrag garantiert, und der Riester-Rente, die auf Fonds-Investments basiert. Damit Sie sich bei Neuabschluss oder Wechsel zu einer neuen Riester-Rente für die richtige Variante entscheiden, stellen wir Ihnen beide Kategorien auf oe24.at vor:

Riester-Renten-TypEigenschaften im Riester-Renten-Vergleich
Riester-Rente mit Garantiezins
  • vorab vereinbarte Verzinsung wird durch Versicherung oder Bank garantiert
  • bereits bei Abschluss des Vertrages klar, wie hoch monatliche Rentenauszahlung ausfallen wird
  • Rentenbeiträge werden ausschließlich in sichere Anlagen investiert
  • hohe Sicherheit, aber, laut verschiedener Riester-Renten-Tests, in der Regel niedrige Renditen
Riester-Rente mit Fonds-Bindung
  • Rentenbeiträge in Fonds angelegt
  • etwas geringere Sicherheit und höhere Spekulationsbereitschaft, dafür Aussicht auf umfassendere Renditen
  • zum Teil Höchstbeiträge der Riester-Renten mit Fonds-Bindung deutlich über Niveau des klassischen Modells

Möchten Sie auch selbst mitentscheiden, welche Pakete in Ihren Fonds einfließen sollen, können Sie statt eines Riester-Fondsparplans auch eine fondsgebundene Riester-Rente abschließen, bei der Sie ein Mitspracherecht bezüglich der Anlagen haben. Mit etwas Geschick lassen sich so Ihre Renditen weiter steigern.

4.2. Darauf sollten Sie bei Abschluss von Riester-Renten-Verträgen unbedingt achten

junges Paar, dass dank Riester-Renten-Wohnriester in neuem Eigenheim steht

Die Riester-Rente lässt sich auch in eine Wohnriester umwandeln und kann so für das erste gemeinsame Eigenheim verwendet werden.

Bedenken Sie, dass die Riester-Rente nur als vererbbar gilt, wenn ein Ehepartner oder ein Kind, das kindergeldberechtigt ist, die Ersparnisse übernimmt. An sonstige Dritte ist die Riester-Rente im Todesfall nur unter der Bedingung vererbbar, dass Zulagen und in Anspruch genommene steuerliche Vergünstigungen zuvor abgezogen werden.

Achten Sie nicht nur auf den monatlichen Höchst- und Mindestbeitrag für Ihre Riester-Rente, sondern auch auf die anfallenden Abschlusskosten. In der Produkt-Beratung beziehungsweise Kaufberatung mit Ihrem Berater vor Ort sollten Sie sich über den entsprechenden Umfang informieren. In den Abschlusskosten sind auch Vertriebs- und Verwaltungsaufwände sowie Gebühren für den Vertragsabschluss selbst enthalten.

Möchten Sie eine Riester-Rente vorzeitig kündigen, müssen Sie nicht nur die Rückzahlung der entfallenen Steuern und Zulagen veranlassen. Auch der Anbieter kann Kündigungsgebühren erheben.

Insbesondere dann, wenn Sie sich bei Vertragsabschluss nicht sicher sind, ob Sie bis zum Renteneintrittsalter in die Riester-Rente einzahlen können oder möchten, sollten Sie darauf achten, eine günstige Riester-Renten-Kündigungsgebühr auszuhandeln.

Spezielle Riester-Renten-Rechner werden von verschiedenen Finanzdienstleistern und Versicherungs-Marken angeboten und sind ein cleveres Instrument, um Ihre Rentenein- und -auszahlungen vorab zu berechnen.

5. Was ist unter der Kinderzulage zur Riester-Rente zu verstehen?

Neben der Grundzulage zur Riester-Rente können Familien mit Kindern, die kindergeldberechtigt sind, entsprechende Kinderzulagen beantragen. Diese belaufen sich, bei Zahlung des vollen Mindestbeitrags, auf 185 Euro jährlich für Kinder, die vor 2008 geboren wurden und auf 300 Euro im Jahr für Kinder, die ab 2008 zur Welt kamen.

Für eine Familie mit drei Kindern, von denen eines vor 2008 geboren wurde, hieße das also, dass ihnen eine Grundzulage von jeweils 175 Euro pro Erwachsenem, 185 Euro für das älteste Kind und je 300 Euro für beide jüngeren Kinder zustünde. Damit ergäbe sich eine Zulagenhöhe von 1.135 Euro im Jahr.

» Mehr Informationen

Möchten Sie die Riester-Renten-Kinderzulage rückwirkend beantragen, können Sie das noch zwei Jahre lang tun. Danach erlischt Ihr Anspruch auf die Kinderzulage für Ihre Riester-Rente.

Um die Kinderzulage (auch rückwirkend) in Anspruch zu nehmen, muss diese, wie auch die Grundzulage, offiziell beantragt werden. Die Beantragung erfolgte bis vor wenigen Jahren jährlich. Inzwischen ist eine einmalige Beantragung ausreichend.

6. Gibt es ein Äquivalent zur Riester-Rente mit staatlicher Zulage in Österreich?

Das Pendant zur deutschen Riester-Rente ist in Österreich die PZV, die prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge. Welche Vor- und Nachteile das 2003 eingeführte Vorsorgesystem gegenüber der Riester-Rente aufweist, haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst:

» Mehr Informationen
  • von allen steuerpflichtigen Personen nutzbar (auch Freiberufler, Hausfrauen, etc.)
  • Rentenbezug voll einkommenssteuerfrei
  • strengere Anlagerichtlinien
  • Mindestkapitalbindung von 10 Jahren
  • staatliche Prämien deutlich geringer

7. Häufig gestellte Fragen zur Riester-Rente

Die am häufigsten auftretenden Fragen beantworten wir von oe24.at im Folgenden.

7.1. Was bekomme ich zurück, wenn ich meine Riester-Rente kündige?

Bei Kündigung der Riester-Rente erhalten Beamte, Angestellte und rentenversicherungspflichtige Selbstständige (wie beispielsweise Hersteller und Dienstleister) nur zurück, was selbst investiert wurde. Sämtliche Zulagen und Steuerersparnisse müssen zurückgezahlt werden.

Haben Sie auf eine fondsgebundene Riester-Variante gesetzt, können gegebenenfalls weitere Steuerzahlungen auf die erzielten Renditen hinzukommen.

7.2. Was passiert mit der Riester-Rente, wenn ich sterbe?

Im Todesfall wird die Riester-Rente üblicherweise an Ehepartner oder Kinder vererbt. Sollten beide Möglichkeiten nicht bestehen und ein anderer Erbe eingesetzt werden, fallen Rückzahlungen der staatlichen Zulagen und Steuervergünstigungen an. Beziehen Erben, die noch Kindergeld erhalten, die Riesterrente, kann eine Umwandlung in eine Waisenrente vorgenommen werden.

Denken Sie unbedingt daran, eine Rentengarantiezeit zu vereinbaren, wenn Sie eine Riester-Rente kaufen beziehungsweise neu abschließen. So sichern Sie die Vererbbarkeit Ihrer Riester-Rente auch im Falle Ihres Todes vor Auszahlungsbeginn ab.

7.3. Welche Steuern fallen auf die Riester-Rente an?

Pensions-Test zur Riester-Rente auf der Homepage der Erste Sparkasse

Die Erste Sparkasse bietet einen Test an, mit dem Sie herausfinden können, welche Alterspension optimal für Sie geeignet ist.

Die Riester-Rente wird nachgelagert besteuert. Das heißt, dass die Einzahlungen zwar Steuerbegünstigungen mit sich bringen und während des Ansparens keine Steuern anfallen, die Auszahlungen aber voll versteuert werden.

Die Höhe der zu zahlenden Steuern richtet sich nach Ihrer persönlichen Steuer-Einstufung. Dank einem generell niedrigeren Steuersatz im Alter ist der Abschluss einer Riester-Rente, laut verschiedener Tests, dennoch oft sinnvoll.

Bei Renteneintritt besteht für Sie die Option, sich 30 Prozent Ihrer Riester-Rente in einer Einmalzahlung ausschütten zu lassen. Die übrigen 70 Prozent werden dann monatlich ausgegeben. Bedenken Sie, dass bei betrieblichen Riester-Renten auch Krankenversicherungs- und Pflegeversicherungsbeiträge anfallen.

7.4. Wie lange bekommt man bei der Riester-Rente eine Kinderzulage?

Die Kinderzulage erhalten Sie solange Ihr Kind kindergeldberechtigt ist, also bis zu seinem 18. Lebensjahr. Befindet sich Ihr Kind darüber hinaus in einer Ausbildung oder einem Studium, kann das Kindergeld bis zum 25. Lebensjahr weiter gezahlt werden.

7.5. Wie urteilt Stiftung Warentest über die verschiedenen Riester-Renten-Modelle im Test?

Generell stellte Finanztest im großen Riester-Renten-Test fest, dass vor allem fondsgebundene Riester-Programme überzeugten. Dabei wurde unter anderem die Hanse Merkur zum Riester-Renten-Testsieger gekürt, die gleich mit mehreren Riester-Renten Bestnoten erhielt.

7.6. Lässt sich eine Riester-Rente in Wohnriester umwandeln?

Planen Sie den Bau oder Erwerb eines Eigenheims, können Sie Ihre nicht pfändbare Riester-Rente auch in ein Wohn-Riester-Programm umwandeln. Beantragen Sie dazu Wohn-Riester und einen Riester-Bausparvertrag. Mithilfe eines formlosen Schreibens kann der Wohn-Riester-Anbieter den Wechsel unkompliziert durchführen.

Eine andere Option wäre, das bis zum Kauf angesparte Riester-Guthaben zur Darlehenstilgung zu nutzen. Darüber hinaus können Sie Ihre Riester-Rente zur Eigenheimfinanzierung beleihen, jedoch abzüglich der staatlichen Zuschüsse.

Sie haben Gefallen an unserem Riester-Rente-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,41 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen
Riester-Rente Vergleich
Loading...